Monatsarchive: April 2015

Vielseitiges Museum

Für eine Gruppe in der Aktivierungstherapie war ich letztens auf der Suche nach präparierten (ausgestopften) Vögeln, um diese mit meinen Klientinnen und Klienten anzuschauen.

Nach dem private Tierpräparatoren alle eine Miete (zum Teil pro Tier!!!) verlangen wollten, meldete sich das Naturmuseum in Winterthur. Bei Ihnen stehen Präparate (ältere, die nicht mehr ausgestellt werden) gratis zur Ausleihe zur Verfügung.

Nach diesem großartigen Angebot (gerne Berichte ich weiter, wenn ich die Präparate dann abgeholt habe) informierte ich mich dann noch genauer und stieß dabei auch auf einen Flyer. Gemäss diesem bietet das Naturmuseum nebst der Ausleihe von Präparaten auch Gruppenführungen für Menschen mit Demenz an.

http://natur.winterthur.ch/museum/news/aktuell/

Falls irgendjemand unter euch schon einmal an so einer Führung beiwohnen durfte, würde ich mich über eine “Erfahrungsbericht” freuen und hoffe natürlich, dass ich selbst auch mal in den Genuss kommen darf.

Und für die, die nun “gluschtig” wurden – viel Vergnügen!

Veröffentlicht unter Erlebnisse aus der Praxis, Natur and More | Hinterlasse einen Kommentar

Scones anstatt Sonntagszopf???

Seit ich einmal in England war liebe ich Scones. Ich weiss, dort isst man sie eigentlich zur Tea Time, ich mag sie aber super gerne zum Frühstück. Weshalb nicht mal eine Ausnahme machen und anstelle eines Sonntagszopf, Scones backen? Einfach zu machen sind sie auf jeden Fall und eine gute Alternative zur Clotted Cream lässt sich in der Schweiz auch finden.

Du benötigst:recipe-image-legacy-id--1001500_10

300 g Mehl
1 EL Backpulver
30 g Zucker
0.5 TL Salz
70 g Butter, in Stücken, kalt
1.5 dl Milch
wenig Milch zum Bestreichen

wer mag kann Rosinen zum Teig hinzugeben

Und so wirds gemacht:
1. Mehl, Backpulver, Zucker und Salz in einer Schüssel mischen. Butter beigeben, von Hand zu einer gleichmässig krümeligen Masse verreiben. Milch beigeben, rasch zu einem weichen Teig zusammenfügen, nicht kneten. Teig flach drücken, zugedeckt ca. 30 Min. kühl stellen.

2. Teig ca. 2 cm dick auswallen. Mit einem Glas (ca. 5 cmØ) ca. 12 Scones ausstechen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit Milch bestreichen.

Backen:
ca. 15 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, leicht abkühlen.

Servieren:
Scones werden traditionell lauwarm mit Erdbeerkonfitüre und Clotted Cream serviert. Clotted Cream ist eine Art dicker, gelblicher, leicht säuerlicher Rahm, der in der Schweiz in Spezialitätenläden erhältlich ist. Die englische Spezialität kann aber durch Greyerzer Doppelrahm ersetzt werden.

En guete!:)

Veröffentlicht unter ZAG-News | 2 Kommentare

Entspannt durch die Prüfung

Sie lernen, wie Sie entspannt und ausgeglichen durch Prüfungen kommen und dabei Ihr ganzes Potenzial und Ihre Fähigkeiten ausschöpfen. Sie erfahren, wie Sie sich optimal vorbereiten können und erkennen, dass Prüfungen sogar Spass machen können.

Daten
22. August 2015
24. Oktober 2015
14. November 2015
12. Dezember 2015

Kursdauer
1 Tag

Zeit
09.00 bis 12.00 Uhr
13.00 bis 16.00 Uhr

Anmeldung
weiterbildung@zag.zh.ch

Kursleitung
Edith Spörri, Berufsschullehrerin mbA, ZAG

Minimum 10 Teilnehmende

Dieses Angebot ist für alle Lernenden und Studierenden sowie alle Mitarbeitenden am ZAG kostenlos.

Veröffentlicht unter ZAG-News | Hinterlasse einen Kommentar

Seed-Balls selbstgemacht

Seedballs1-300x222

Mit den Seed-Balls ist es euch möglich die Welt ein wenig bunter zu machen.

Ich braucht dazu:

  • 500 g Tonpulver
  • 500 g Erde
  • 5 g Saatgut (was ihr auch immer möchtet)
  • Wasser

Allzu Zutaten in einer Schüssel gut mischen. Je nach Erde oder Saat müsst ihr die Zutaten anpassen. Am Schluss sollte es eine knetige Masse sein. Nun könnt ihr das Gemisch zu einer Kugel rollen und trocknen lassen (Am besten auf einer Heizung oder an der Sonne).

Und fertig ist die Blumenbombe!

 

Veröffentlicht unter ZAG-News | Hinterlasse einen Kommentar