Monatsarchive: Juli 2015

Zürcher Firmentriathlon

Am 18.7.15 fand der Firmentriathlon in Zürich statt. Wir vom ZAG hatten zwei Teams am Start. Die Team-Konstellationen waren eigentlich schon seit Mitte Januar klar. Leider gab es etwa zwei Wochen vor dem Wettkampf zwei krankheitsbedingte Ausfälle. Thorsten Ante und Belinda Ignatev mussten krankheitshalber absagen. So mussten wir Ersatz suchen. Durch die Spontanität der ZAG-Studierenden wurde diese Suche zu einem leichten Unterfangen. Corina Kobler und Bruno Strassmann waren bereit, einzuspringen.
Als dann zwei Tage vor dem Wettkampf Bruno Strassmann ebenfalls wegen Krankheit absagen musste, wurden wir doch noch mit der Suche nach einem Ersatz gefordert. Reto Spielhofer sprang 24h vor dem Wettkampf für das ZAG I ein. (Vielen Dank Reto.)
So standen am Samstagmittag auf der Landiwiese zwei Teams bereit für den Firmentriathlon.
Stefan Lüthi und Corina Kobler kämpften sich mit hervorragenden Zeiten 750m durchs Wasser und übergaben an Igor und Ronja. Diese absolvierten bei strahlendem Sonnenschein die 25km lange Radstrecke, welche einen saftigen Aufstieg in der Mitte beinhaltete. Igor Santana hatte Pech und erwischte einen platten Reifen. So musste er sein Rad bis zur Übergabe ca. 6 km lang schieben. Dies halste dem ZAG I natürlich einen rechten Rückstand auf. So ging Reto Spielhofer auf die Aufholjagdt. Unterdessen kämpfte sich Rene Schnurrenberger, für das ZAG II, schon auf der 7km langen Strecke am Seeufer entlang Richtung Ziel. Die Laufstrecke wurde zum Hitzetest, die Sonne brannte vom Himmel und liess die Läufer gehörig schwitzen.
Schliesslich erreichten beide Teams glücklich das Ziel.
Das ZAG II kam ohne weitere Probleme, mit guten Leistungen der Athleten durch und erreichte den 113 Rang in der Kategorie mixed Team.
Unsere Männer erreichten dank den guten Leistungen, trotz Defekt den 146 Rang. Ich denke wir können von einem erfolgreichen Anlass sprechen. Spass hat es auf jeden Fall gemacht.

Wir möchten uns hiermit auch noch beim ZAG bedanken, dass wir die Möglichkeit erhielten, am Firmentriathlon zu starten, einen sportlich-coolen Nachmittag zu erleben, und wieder Studierende aus verschiedenen Bereichen des ZAG`s kennenzulernen.

Natürlich freuen wir uns auf nächstes Jahr,und hoffen auf weitere interne Konkurrenz.

 

1

ZAG II, Mixed Team: Corina Kobler (schwimmen), Rene Schnurrenberger (laufen) und Ronja Heim (Rad)

2

ZAG I, das Männer Team: Reto Spielhofer (laufen), Igor Santana (Rad) und Stefan Lüthi (schwimmen)

Veröffentlicht unter ZAG-News | Hinterlasse einen Kommentar

Tragikomik für alle in der Geriatrie tätigen

Als ich per Zufall im Internet über dieses Buch gestolpert bin, war ich erst etwas unsicher, ob es hält was es verspricht und ob es Menschen mit Demenz nicht in ein falsches Licht stellen könnte.

Beim Lesen (im Zug) musste ich mir immer wieder ein lautes Lachen verkneifen und war  berührt von den tragisch-komischen Beschreibungen von Menschen mit einer Demenziellen Entwicklung. Auch wenn der Autor scheinbar dazu neigt, die negativen Seiten der Krankheit (und die der Pflegenden und Angehörigen) herauszustreichen, so konnte ich doch einiges entdecken, was der Wahrheit und dem echten Leben entspricht.

Genauer will ich gar nicht darauf eingehen (die Geschichte ist auch sehr schwer zu beschreiben) und überlasse gerne jedem/jeder Leser/in selbst, was er/sie davon halten möchte. Ich finde auf jeden Fall dass es eine gelungene Karikatur der Gesellschaft ist, schonungslos und mit viel schwarzen Humor. Sehr empfehlenswert!

Veröffentlicht unter Buchtipps | Hinterlasse einen Kommentar